Essen aus Haus und Garten

Das Café Botanico bietet traditionelle italienische Hausmannskost mit typischen Gerichten aus Rom, Umbrien, Apulien und Sardinien an.  Je nach Saison verwenden wir dafür möglichst viele frische Produkte aus unserer Permakulturgärtnerei, insbesondere Wildkräuter-, Blüten-und Blattsalate sowie zahlreiche naturnah angebaute Blattgemüse (Misticanza).

  

 

Speisekarte wechselnd, je nach Saison, Preise von ca. 8,50 € bis 16,00 €

zum Mittagstisch ab 7,50 € hier klicken...)

 

Im Winter kann bei Schnee und gefrorenem Boden nur begrenzt geerntet werden. Zu dieser Zeit bieten wir aber immer unsere hausgemachten Pastagerichte an, etwa mit Trüffeln aus Norcia, Ragout vom Brandenburger Wildschwein oder Linsen aus Umbrien. 

 

Risotto

im Winter je nach Ernte mit Topinambur aus dem Garten oder mit Safran oder Apfel-Zimt-Kürbis (nach einem Rezept aus dem mittelalterlichen Parma) 

 

Hausgemachte Fettucine

mit umbrischen Trüffeln oder Wildschweinragout aus dem Havelland

 

Agnello alla Scannese

Geschmortes Lammfleisch auf einem bunten Teller der Saison

 

Minestrone

Gemüsesuppe mit Gemüse der Saison (je nach Ernte auch aus dem Garten) 

 

Salsiccia e lenticchie

Linsen und Würstchen aus Úmbrien

 

Salumeria-Teller aus Umbrien: Prosciutto, Salame, Coppa, und viele anderen Spezialitäten von unserem Partner Ciliani aus Norcia

 

Garten-Teller

Bunter Teller mit Gemüsen, Blüten und Salaten aus unserem Garten sowie verschiedenen altertümlichen Hülsenfrüchten (Platterbsen, Wilderbsen, Augenbohnen, Kichererbsen) von unserem Partner Cicchetti in Umbrien.

 

Jetzt Neu:  Unsere Gartenteller-Wintervariante mit japanischem Touch (Topinambur, Markstammkohl und einzelne Kräuter aus dem Garten - solange der Vorrat reicht und die Witterung die Ernte erlaubt, ansonsten mit zugekauften Zutaten)